Sea Life München suchte "Hai-Babysitter"

01.02.12 - Unter 250 Schulen aus 8 SeaLife Standorten in ganz Deutschland siegte unter den 56 Münchner Schulklassen die Klasse 2b der Phorms Schule. Die Schüler haben nun die Verantwortung für 7 Hai-Eier bis zu ihrem Schlüpfen in den nächsten Wochen.

Am 20. Januar 12 fiel der Startschuss für das Rennen um den Titel „Hai-Klasse 2012", ein einzigartiges Sea Life-Schulprojekt mit dem Titel „Hai-Eier im Klassenzimmer". Schulklassen aus ganz Deutschland konnten sich bewerben, dem Hai-Nachwuchs ein vorübergehendes Zuhause zu bieten. Unter 56 Münchner Schulklassen  hat sich die Klasse 2b der Phorms Schule durchgesetzt. Die Schüler sind nun im stolzen Besitz von 7 Hai-Eiern, die sie in den kommenden Wochen unter ihrer eigenen Verantwortung betreuen werden. Dabei konnten sie 56 Münchner Mitbewerber bezwingen. „Wir sind von den zahlreichen Bewerbungen überwältigt. Es ist beeindruckend, was sich die kleinen Unterwasserfans alles haben einfallen lassen: Reimen, Basteln, Filmen oder Geschichten schreiben – jede Idee hat uns fasziniert. Doch letztlich mussten wir uns für eine Klasse entscheiden und freuen und auf eine spannende Zeit mit den Schülern der 2b (Phorms Schule, München)", sagt Katja Ellenberg, General Manager des Sea Life München.

 Die 22 Mädchen und Jungen werden sich nun in der kommenden Zeit intensiv um die Hai-Eier kümmern, bis die Babys in etwa sechs Wochen Wochen schlüpfen. Hierzu gehört die Überprüfung der Wasserwerte ebenso wie die Messung der Temperatur - und das auch am Wochenende. Serdar Karagöz, Aquarist des Sea Life München, machte die Klasse mit ihren neuen Aufgaben vertraut und versorgte sie auch mit dem nötigen Equipment: Vom Aquarium bis hin zur Filteranlage ist sie nun perfekt ausgestattet und das neue Türschild: „Offizielle Hai-Aufzuchtstation" macht natürlich gehörig Eindruck bei den Schülern der anderen Klassen.

Mit der Übergabe der Hai-Eier startete auch der Wettbewerb um die „Hai-Klasse 2012". Über einen Zeitraum von jeweils einer Woche sollen die Hai-Ei-Klassen der acht deutschen Sea Life Großaquarien Aufgaben erfüllen. Beispielsweise sollen sie das Leben „ihrer" Hai-Babys aufzeigen, sobald diese groß sind.

Schulklasse beim Beobachten eines SchuetzlingsFoto: SeaLife
Foto vom letzten Jahr: Erster Hai im Klassenzimmer geschlüpft

Deutschlandweit hatten sich bei allen acht Sea Life Großaquarien insgesamt rund 250 Klassen beworben: Pro Standort hat sich eine Klasse durchgesetzt. Welcher der Finalisten sich am Ende gegen die sieben anderen Klassen durch sein Engagement in unterschiedlichen Aufgaben durchsetzt und sich Anfang März „Hai-Klasse 2012" nennen darf, bleibt mit Spannung abzuwarten. Wir halten natürlich für unsere Hai-Experten aus der Phorms Schule die Daumen!

Weitere Informationen zum Hai-Ei-Projekt von Sea Life erhalten Sie im Internet unter www.sealife.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/SEALIFEDeutschland

Den Blog der Schulklasse können Sie unter http://sea-life-muenchen.blogspot.com/ verfolgen.

Quelle: SeaLife München

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof