Welchen Fisch kann man (noch) bedenkenlos essen?

28.02.2012 - Da Fische und Meeresfrüchte gesund sind und lecker schmecken, werden sie dementspechend oft auf den Speiseplan gesetzt. Der Konsum ist groß und hat durch die langjährige Übernutzung der einst so fischreichen Meere dazu geführt, dass mittlerweile achtzig Prozent der Fischbestände weltweit von Überfischung bedroht sind.

 Hier ist nicht nur die Politik gefragt, die die Fangquoten festlegt, sondern auch jeder einzelne Verbraucher kann mit seinem Verhalten Einfluss auf die Fischereiwirtschaft nehmen. Denn auch hier gilt: Die Nachfrage regelt das Angebot.

Im "WWF Einkaufsratgeber Fische und Meeresfrüchte 2012" können Sie online nach einem geeigneten Speisefisch suchen und so Ihren eigenen Beitrag zum Meeresschutz leisten.

Quelle: WWF Deutschland

ANMELDUNG

NACHRICHTEN IM TIERPORTAL MÜNCHEN

Das sind Ihre Favoriten:

- Geschichten über Mensch-Tier-Beziehungen

Besonders gefallen hat unseren Lesern der Artikel, in dem die Hundetrainerin Julia Höhn einen interessanten Einblick in ihre Ausbildungsarbeit von Diabetikerwarnhunden gegeben und vom Diabetikerwarnhund  Nelson erzählt.

Die Besucher von Tierportal München sind sehr interessiert an Tieren, die unsere ganz besondere Unterstützung brauchen. Babs Helferich hat z.B. von Katzen mit Ataxie und dem Verein Feline Senses berichtet, besonders das Video der „Wackelkatze Sari“ öffnet da die Herzen für Samtpfoten mit diesem Handycap.

Gerne gelesen wurde auch der Bericht über die Rettung des King-Charles-Spaniels Pepe, dessen Besitzer eine 10-stündige Autofahrt von Norddeutschland in die Münchner Kleintierklink unternahmen. Hier konnte der schwerkranke Pepe in letzter Minute noch durch eine Herzoperation gerettet werden.

- Wissenswertes und Bücher rund um Haustiere

Auch hier bleiben wir gerne im Münchner Raum. Wir stellen regionale Tiertrainer und Autoren vor und haben hilfreiche und interessante Informationen für Tierfreunde und Tierhalter.

Wie kann mit seinem Hund tanzen lernen? Im Interview berichtet mit Hundetrainerin Anna Herzog über Dogdance über diese Sportart, die Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen Spaß macht.

Die Hundebesitzer zeigten sich im Sommer 2013 sehr interessiert an den neuen Kriterien für die Leinenpflicht in München. Ebenfalls ein häufig gelesen wurde der Artikel von der Münchner Reptilienauffangstation  So erkennen Sie eine Ringelnatter.

Wie wohnen und leben prominente Hundebesitzer? Das wunderschön bebilderte Buch von Manuela von Perfall "Wohnen mit Hund - Besondere Menschen und ihre Freunde" gibt einen Einblick in ganz unterschiedliche Arten des Zusammenlebens  mit dem geliebten Vierbeiner.

Ein weiterer gern gelesener Buchtipp war das Buch von Tierheim-Mitarbeiterin Eveline Kosenbach: Aus der Vermisstenstelle des Münchner Tierheims. Die „Tierdetektivin“  erzählt  über lustige, traurige und überraschende Fälle bei ihrer Arbeit in der Vermisstenabteilung.

- Veranstaltungen im „tierischen“ München?

Sehr interessiert sind unsere Leser auch an Berichten über Veranstaltungen. Wie war´s und wer war dort? Wer selber nicht dabei sein konnte, will wenigstens in Kurzform wissen, was er versäumt hat. Deshalb berichten wir –meist mit vielen Fotos- über Tage der offenen Tür,  Feste, Einweihungen und Messen im Münchner Raum.

 

WERBUNG

zoobio - hier gehts zum Shop







Impressum

Tierportal München