Wie stehen die Parlamentsparteien zum Tierschutz?

Wer bei der Bundestagswahl am 24. September 17 den Tierschutz in seine Wahlentscheidung mit einfließen lassen möchte, kann auf einen Blick die Positionen der einzelnen Parteien erkennen. Bis auf die CDU/CSU versprechen alle Parlamentsparteien mehr Tierschutz nach der Wahl. VIER PFOTEN veröffentlicht Wahlprüfsteine.

21.08.2017 – Die Wahlprüfsteine der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN zur Bundestagswahl zeigen deutlich: Die Grünen versprechen die meisten Verbesserungen im Tierschutz, doch auch SPD und Die Linke wollen zahlreiche Fortschritte für Wildtiere, Heimtiere und Nutztiere erreichen. Nur die Regierungsfraktion CDU/CSU will Tiere auch in der nächsten Legislaturperiode nicht stärker gesetzlich schützen.

Bundestagswahl 2017

Standpunkte der Parteien als Wahlprüfsteine

Auf der Homepage von VIER PFOTEN Deutschland finden Sie eine tabellarische Übersicht der Wahlprüfsteine sowie die detaillierten Antworten der Parteien auf alle Tierschutz-Fragen.

www.vier-pfoten.de/themen/tierschutzpolitik/bundestagswahl-2017/wahlpruefsteine/auf-einen-blick

Tierschutz bei der Nutztierhaltung

Die CDU/CSU setzt im Bereich der Intensivtierhaltung weiter auf freiwillige Vereinbarungen und Initiativen wie das geplante staatliche Label für Fleischprodukte von Bundesminister Christian Schmidt. Dieses soll jedoch Produkte auszeichnen, die grade einmal den gesetzlichen Mindeststandard einhalten. VIER PFOTEN fordert, die Kriterien des Labels deutlich anzuheben. Auch die Parteien SPD, Die Grünen und Die Linke unterstützen diese Forderung.

www.vier-pfoten.de/wahlpruefsteine-nutztiere

Unterschiedliche Positionen bei den Themen Zirkus und Welpenhandel 

Die SPD, Die Grünen und Die Linke setzen sich seit Jahren für ein Wildtierverbot in Zirkussen ein. Im März 2017 stimmte der Bundesrat zum dritten Mal für ein entsprechendes Verbot.

www.vier-pfoten.de/wahlpruefsteine-wildtiere

Der illegale Handel mit Welpen aus Osteuropa ist ein Millionengeschäft, obwohl viele Welpen viel zu früh von den Müttern getrennt werden, schwer krank sind und kurze Zeit nach dem Kauf sterben. Der beste Ansatz, um den Handel mit Hundewelpen quer durch Europa einzuschränken, ist eine EU-weit verpflichtende Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde. Diese fordern auch die Parteien SPD, Die Grünen und Die Linke.

www.vier-pfoten.de/wahlpruefsteine-heimtiere

 

Quelle: VIER PFOTEN Deutschland

Logo VIER PFOTENSeit 1988 setzt sich VIER PFOTEN dafür ein, dass Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Dafür betreibt die international tätige Stiftung mit Büros in 12 Ländern Aufklärungs- und Bildungsarbeit, nachhaltige Kampagnen sowie Lobbyarbeit. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren.

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof