Giraffen-Mädchen auf den Namen „Limber“ getauft

08.07.11 - Die Stadtsparkasse München ist Pate für das dreimonatige Giraffen-Mädchen in Hellabrunn und erhält damit das Privileg, den Namen des Jungtiers auszuwählen. Die Patenschaft bildet den Auftakt zum neuen Tierpark-Engagement der Stadtsparkasse München: Ab dem kommendem Jahr wird Bayerns größte Sparkasse den Bau der Giraffen-Savanne fördern.

Harald Strötgen, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Tierparks, verriet den Namen der jüngsten Giraffe nun erstmals offiziell. Das mittlerweile zwölf Wochen alte Baby bekommt den afrikanischen Namen Limber. Übersetzt bedeutet der Name ‚große Freude’.
SHarald Strötgen, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München, und Zoodirektor Andreas Knieriem
„Wir freuen uns darüber, dass sich die Tiere im Tierpark Hellabrunn wohlfühlen und die Herde erneut Zuwachs bekommen hat“, erklärte Strötgen bei der Übergabe der Patenschaftsurkunde im Münchner Zoo. „Für die meisten Besucher gehört das Beobachten von Tierkindern zu den Höhepunkten des Zoorundgangs. Auch wenn das grazile Giraffen-Mädchen mit 1,90 Meter nicht wirklich klein ist, bin ich mir sicher, dass sie die Besucher verzaubern wird.“          

Mutter der kleinen Limber ist die 18 Jahre alte Giraffen-Dame Kabonga. Für sie ist es bereits das achte Giraffenbaby. Die Jungtiere kommen nach einer Tragezeit von etwa 15 Monaten zur Welt und bringen bei einer Größe von etwa 1,70 Meter ein Geburtsgewicht von zirka 45 Kilogramm auf die Waage. „Kabonga kümmert sich geradezu vorbildlich um ihren Nachwuchs“, erklärte Dr. Andreas Knieriem, Zoodirektor und Vorstand des Tierparks Hellabrunn. „In den letzten Wochen hat Limber auch Giraffen-Vater Togo (20) kennen gelernt, der, wie es sich für einen Giraffenbullen gehört, seinen Nachwuchs eher ignoriert.“

Die Hellabrunner Giraffenfamilie ist bereits in den neuen Ersatzstall direkt neben das sanierungsbedürftige, denkmalgeschützte Elefantenhaus gezogen. Voraussichtlich 2013 ist der Umzug der Giraffen in die neue Giraffen-Savanne geplant.

Die Stadtsparkasse München hat mit einer 2007 gestarteten und über fünf Jahre laufenden Partnerschaft bereits die Renovierung des alten Affenhauses im Tierpark Hellabrunn in ein neues Orang-Utan-Paradies ermöglicht. 2009 hat die Stadtsparkasse München die Patenschaft für das mittlerweile zweijährige Orang-Utan-Mädchen Jolie übernommen. Insgesamt umfasst die Förderung fünf Millionen Euro.

Quelle: Tierpark Hellabrunn

Tags: Giraffen im Tierpark Hellabrunn

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof