Der illegale Welpenhandel blüht noch immer

08.03.2012 - 18 Hundewelpen wurden vom Dachauer Veterinäramt von einem Tierschutzverein beschlagnahmt wegen Verstößen gegen das Tierschutz- und das Tierseuchengesetz.
Nun warten neun der kleinen Racker im Münchner Tierheim darauf, dass sie endlich groß genug sind, um verantwortungsvoll vermittelt werden zu können.

Dachauer Welpen

Foto: Petra Strauch/ Tierheim München

Nach tierärztlichem Check und einer Eingewöhnungsphase sucht das Tierheim für die Hundewelpen liebevolle Plätze bei verantwortungsvollen Tierhaltern.

Der illegale Welpenhandel ist einfach nicht zu stoppen, zu leicht kann man mit den süßen Vierbeinern schnell Geld verdienen. Die Terrier-Mischlinge, die auf dem Hof eines Tierschutzvereins bei Odelzhausen lebten, sollten an Tierfreunde weiter gegeben werden. Doch am 2. März 12 wurden die Tiere vom Dachauer Veterinäramt wegen Verstößen gegen das Tierschutz- und das Tierseuchengesetz auf dem Gelände des Vereins beschlagnahmt. Nun sind neun der 18 Welpen, die teilweise viel zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden, vorerst im Münchner Tierheim untergebracht worden. In einigen Wochen werden für die kleinen Racker liebevolle Besitzer gesucht!

Der Aufruf des Tierschutzverein München an alle Tierfreunde: Lassen Sie generell die Finger weg von Welpen, die ohne Papiere und Impfpässe zum Verkauf angeboten werden! Mit jedem Kauf eines "Billig-Welpen" kurbeln Sie die Hunde-Mafia weiter an.

Quelle: Tierheim München

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof