Mopsparty zum Wiesn-Warmup: Möpse in Tracht als Wiesn-Vorboten

17.09.12 - Lustig schauten sie aus, die „Hauptpersonen" der Mopsparty - in zünftigen Lederhosen und koketten Dirndln kamen die vierbeinigen Herzensbrecher zum Wiesn-Warmup in den Münchner Augustiner-Keller.

Die PR-Lady Uschi Ackermann hat zusammen mit ihrem „Sir Henry", der immerhin Promi des Jahres 2010 war, schon einiges auf die Beine gestellt, um auf ihre Charity-Projekte aufmerksam zu machen. Beim Wiesn-Warmup, das dieses Jahr bereits zum 4. Mal stattfand, gelingt das immer bestens. Die Presse drängte sich um die besten Plätze für die Fotos und bei den zahlreichen Interviews konnte Uschi Ackermann über ihre Anliegen rund um notleidende Tiere und ihren Kampf gegen unseriöse Hundezüchter sprechen.

Uschi Ackermann mit den Möpsen Sir Henry und Julchen

Als Benefiz-Veranstaltung ist die Mopsparty aber nicht nur ein netter Spaß für die Mopsfreunde, sondern sie bringt auch Geld in die Kassen von zwei Vereinen.
Die Bewirtung der Gäste übernimmt nämlich Uschi Ackermann, so dass die 100 Euro Eintrittsgeld zu 100% den Vereinen, einem Tierheim in der Slowakei und dem Münchner Verein "Ein Herz für kranke Tiere", zugute kommen. Und für den guten Zweck schlüpft doch jeder Mops gerne auch mal in ein Trachten-Kostümchen.

Vier Möpse mit Trachenkleidung

Ein Garant dafür, dass das Fest gelingt, ist der Mops als solcher. Er ist einfach ein friedlicher und angenehmer Gefährte, dem jegliche Aggression fernliegt. Deswegen sind auch nur Möpse eingeladen. Der einzige Nicht-Mops war Ludwig, der  Prager Rattler (von Tom Fritsch, links), Namenspate von "Ludwigs Welt" und Geschäftspartner von Sir Henry. Aber wie man am freundlichen Beschnuppern seiner Tischdame "Miss Marple" (von Matthias Sturm) sieht, findet der zierliche Ludwig Möpse ebenfalls gut.

Einziger Nicht-Mops Ludwig mit Mopsdame Miss Marple

Sir Henry ist nun auch unter die Köche gegangen. In seinem Buch "Hier kocht der Mops" findet man über 30 Hunde-Schmankerl-Rezepte. Ein "bisschen" geholfen haben ihm dabei Uschi Ackermann und Renate Schramm. Und Gourmet-Papst Gerd Käfer, Lebensgefährte von Uschi Ackermann (Foto), der ab und zu höchstpersönlich für Sir Henry kocht, hat die Rezepte für gut befunden und das Buch abgesegnet.
Von jedem verkauften Exemplar gehen übrigens 4 Euro an Uschi Ackermanns Charity-Projekte.

Gerd Käfer mit dem neuen Kochbuch

Über 70 Möpse waren mit ihren Herrchen und Frauchen auf der Party. Zu Schlagerklängen von Janis Nicos stellten sie sich bestens gelaunt zum Guppenbild auf.

Gruppenbild Möpse und ihre Besitzer

Eine schöne Kulisse für das zünftige Fest war der Augustiner Keller. Die Leut´ und die Hund´ in Tracht, bayrische Musik und ebensolche Schmankerl - was braucht man mehr für einen gelungenen Nachmittag unter Mopsfreunden?

Den Betrag von 7.400 Euro teilen sich die beiden Vereine fifty-fifty. Große Freude herrschte deswegen bei Viliam Jaros (Leiter des Tierheims im slowakischen Dubnica) und Prof. Karin Hartmann (Vorstand des Vereins "Ein Herz für kranke Tiere")
Uschi Ackermann freute sich mindestes ebenso, dass sie es auch dieses Jahr wieder geschafft hat, zusammen mit Sir Henry die Werbetrommel zu rühren für einen tierisch guten Zweck.

Übergabe des Spendenschecks von 7400 Euro

Der schönste Moment und der eigentliche Zweck des Festes: 
die Scheckübergabe

U. Makrewitz

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof