Sorge im Tierpark Hellabrunn um Nashornbaby

Am 22. September 12 wurde im Tierpark Hellabrunn ein Nashornbaby geboren. Große Freude herrschte im Münchner Tierpark, das freudige Ereignis kam gerade am „Internationalen Tag des Nashorns". Doch 2 Tage nach der Geburt ist das Baby recht schwach und muss medizinisch behandelt werden.

Panzernashorn-Baby Hellabrunn 2012

Foto: Tierpark Hellabrunn

Die 23-jährige Panzernashorn-Dame Rapti hatte ein schnelle und problemlose Geburt. Mutter und Jungtier waren wohlauf, der kleine Nashorn-Bulle trank bei seiner Mutter und gewöhnte sich langsam an seine neue Welt. Doch am Montagvormittag, dem 24.09.12, geht es dem Baby gar nicht gut. Das Kleine wirkt schwach und es schläft ungewöhnlich viel. Damit man das Jungtier behandeln kann, haben die Tierärzte entscheiden, Mutter und Baby zu trennen. Das Hellabrunner Panzernashorn-Baby erhielt Infusion und Antibiotikum Die Ergebnisse der Blutuntersuchung stehen noch aus. Das Tierpark-Team hofft auf baldige Besserung des Nashorn-Babys.

Mutter und Baby brauchen momentan absolute Ruhe. Sie halten sich im Nashornhaus auf und sind für die Besucher nicht zu sehen.

Quelle: Tierpark Hellabrunn

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof

Suche

Werbung

Anmeldung