Tierpark Hellabrunn: Taufe des Giraffenjungen

Sechs Wochen alt ist der „kleine" Giraffenjunge aus dem Tierpark Hellabrunn, der nun offiziell auf den Namen Naledi getauft wurde. Als Pate war die Stadtsparkasse München nicht nur für die Namenswahl zuständig, sondern fördert auch den Neubau der Giraffensavanne mit 3 Millionen Euro.

22.04.2013 - Die Aufgabe der Namenswahl hatte die Münchner Stadtsparkasse durch eine Internet-Abstimmung an ihre Kunden weitergegeben und am Ende setzte sich der afrikanische Name „Naledi" als Sieger durch, der übersetzt „der aufleuchtende Stern" bedeutet.

Der kleine Giraffenjunge aus dem Tierpark HellabrunnDer "kleine" Giraffen-Bulle Naledi
Foto: Tierpark Hellabrunn

Ein Höhepunkt des Hellabrunn Zoorundgangs

Marlies Mirbeth, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München, erklärte bei der Übergabe der Patenschaftsurkunde: „Wir freuen uns darüber, dass sich die Tiere im Tierpark Hellabrunn wohlfühlen und die Herde erneut Zuwachs bekommen hat." Sie ist sich sicher, dass das aufgeweckte Giraffen-Junge die Besucher verzaubern wird. Für die meisten Besucher gehört das Beobachten von Tierbabys zu den Höhepunkten des Zoorundgangs, auch wenn das „Baby" wie Naledi schon 1,80 m groß ist.

Kabonga ist schon eine erfahrene Mama

Für die 19-jährige Giraffen-Dame Kabonga ist Naledi bereits das neunte Baby. Die Jungtiere kommen nach einer Tragezeit von etwa 15 Monaten zur Welt, sie wiegen dann ca. 50 kg und sind etwa 1,70 m groß. „Naledi entdeckt neben Mama und Papa neugierig seine Umwelt", erklärt Dr. Andreas Knieriem, Zoodirektor und Vorstand des Tierparks Hellabrunn. „Das kann sehr lustig aussehen, denn er testet ausgiebig – und manchmal noch unsicher – was er mit seinen langen Beinen und dem noch längeren Hals alles anstellen kann. Der Kleine ist ein richtiger Publikumsliebling."

Mitte Mai geht es ab in die Giraffensavanne

Bis zur Sanierung des Elefantenhauses wohnte die Hellabrunner Giraffenfamilie bei den Dickhäutern. Während der Renovierungsarbeiten war sie nun in einem Ersatzstall direkt neben dem sanierungsbedürftigen, denkmalgeschützten Elefantenhaus untergebracht und für Mitte Mai ist der Umzug der Giraffen in die neue Giraffensavanne geplant.

Die Patenschaften der Stadtsparkasse München

Die Patenschaft für den Giraffen-Bullen ist einer der Höhepunkte des neuen Tierpark-Engagements der Stadtsparkasse München, denn Bayerns größte Sparkasse fördert auch den Bau der Giraffensavanne mit 3 Millionen Euro. Von 2007 bis 2012 ermöglichte sie bereits mit einer Förderung von fünf Millionen Euro die Renovierung des alten Affenhauses in ein neues Orang-Utan-Paradies.

Marlies Mirbeth und Dr. Andreas Knieriem zeigen das Plakat von Giraffenbaby NalediMarlies Mirbeth und Dr. Andreas Knieriem zeigen das Plakat von Giraffenbaby Naledi
Foto: Tierpark Hellabrunn

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof