Hellabrunner Eisbärenbabys auf ihrem ersten "Freigang"

Für die Münchner Mini-Eisbären begann heute ein neuer Lebensabschnitt. Im Alter von 14 Wochen dürfen sie nun endlich die Welt außerhalb des Mutter-Kind-Hauses erkunden und Münchner Luft schnuppern.

19.03.2014 - Der Vormittag war für ihren ersten Pressetermin reserviert, ab heute Nachmittag aber können auch die Tierpark-Besucher endlich die kleinen Bärchen auf der Anlage sehen.

Hallo Welt!

Die Eisbärenbabys finden die neue Freiheit total spannend und genießen ihr erstes Abenteuer in der Polarlandschaft mit allen ihren Sinnen. Sie blinzeln ins helle Licht, setzen tapsig ihre Tatzen auf körnige Erde und taufrisches Gras und wagen sich sogar schon ein Stück weit ins Wasser. Zum ersten Mal haben sie unterschiedlichste Naturmaterialien  unter den Füßen und viele Möglichkeiten, diese auch zum Spielen zu nutzen.

Eisbärenbabys erster Ausflug - Tierpark Hellabrunn 2014

Nach langer Isolation hinein in den Frühling

Die Zeit nach ihrer Geburt am 9. Dezember 13 verbrachten die kleinen Eisbären abgeschirmt von der Öffentlichkeit zusammen mit ihrer Mama im Mutter-Kind-Haus. Mit Menschen hatten sie bisher nur Kontakt, als im Alter von zweieinhalb Monaten eine erste Untersuchung vorgenommen wurde, bei der sich herausstellte, dass die beiden Bruder und Schwester sind.

Zum ersten Mal seit dem Herbst ist auch Mama Giovanna wieder auf der Außenanlage. Auch in der Natur ist es üblich, dass sich die Eisbärinnen in Höhlen zurückziehen, dort ihre Jungen gebären und erst wieder herauskommen, wenn diese die ersten Schritte in die Natur wagen dürfen.
Auch für Giovanna ist es deswegen ein ganz besonderer Tag heute. Sie genießt dien Ausgang mit ihren Kleinen und spielt auch schon mit ihrem Lieblingsspielzeug, einem großen Plastikball. Als sie ins seichte Wasser geht, bleiben ihre Kinder ehrfurchtsvoll am Rand stehen. Im Gegensatz zu ihrem ein Kilogramm leichteren Bruder traut sich das Eisbärenmädchen (7 kg schwer) aber dann doch noch ein Stück weit ins kühle Nass und ist sofort in ihrem Element.
Sie paddelt im flachen Wasser umher und versucht kurz darauf, sich wieder ans sichere Land zu begeben - gar nicht so einfach für kleine Eisbärenbeinchen!
Die Geschwister tapsen vergnügt übers Gelände und purzeln auch mal über Stock und Stein. Am Ende sind sie gar nicht merh so schneeweiß wie am Anfang, aber es macht sooo einen Spaß!
Eisbärenbabys erster Kontakt mit dem kühlen Nass

 Der Zoodirektor ist begeistert

Dr. Andreas Knieriem sagt: „Unseren beiden Eisbärenbabys könnte ich stundenlang zusehen, wie sie ihre neue Welt erkunden. Da ist jeder Stein, jeder Grashalm und jeder Sonnenstrahl eine neue Entdeckung. Und dank der liebevollen Betreuung ihrer Mutter und dem ungetrübten Spieltrieb von Giovanna haben die Kleinen eine wunderbare große Spielkameradin. Es ist eine wahre Freude, den dreien zuzuschauen!“

Gewichtszunahme bei Mutter und Kindern erwünscht

Giovanna hat in den Monaten in der Wurfhöhle ihr gesamtes Fettreservoir aufgebraucht und rund 60 Kilogramm abgenommen. Seit kurzem bekommt sie wieder Rindfleisch, vorerst ein Kilo pro Tag, damit sich der Magen-Darm-Trakt wieder langsam an feste Kost gewöhnt. Gesteigert wird die tägliche Ration bis zum Wochenende auf vier Kilogramm. Das ist die Hälfte der normalen Tagesmenge.
Die Zwillinge bedienen sich vorerst noch an Mamas Milchbar, stibitzen aber auch schon mal ein Häppchen von Giovannas Fressen, besonders angetan haben es ihnen die Wassermelonen.

Papa Yoghi ist vorübergehend in Stuttgart

Der Vater der Eisbärenzwillinge, der 14-jährige Yoghi, lebt momentan in der Wilhelma in Stuttgart. Voraussichtlich bis im Herbst 2014 leistet er dort der Eisbärin Corinna Gesellschaft. Der Tierpark Hellabrunn hat sich zu diesem Schritt entschlossen, weil für Jungtiere ein Eisbärenvater oftmals eine Gefahr darstellt, er könnte seinen eigenen Nachwuchs als potentielle Beute ansehen und fressen.

Die „Stars“ bei den Tierpark –Besuchern

Ab heute ist die Bühne frei für die beiden schneeweißen Herzensbrecher mit den schwarzen Knopfaugen - die Besucher werden sicherlich entzückt sein!  Es besteht aber immer die Möglichkeit, dass sich die Tiere zurückziehen und dann nicht mehr zu sehen sind. Täglich wird ab ca. 9 Uhr morgens das Törchen nach draußen geöffnet, wie sich die Tiere dann entscheiden, bleibt ihnen überlassen. Man rechnet aber damit, dass sie ihre neuen Möglichkeiten gebührend auskosten und den Besuchern somit viel Freude bereiten werden.

Am YouTube-Kanal des Tierparks sehen Sie ein Video des heutigen ersten Ausflugs unter https://www.youtube.com/watch?v=_eFSkpvFDos

Quelle: Tierpark Hellabrunn

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof