• Home
  • Nachrichten
  • Wieviele Bewohner beherbergt das Münchner SEA LIFE Anfang 2016?

Hallo kleines Nashornbaby!

31.08.2015 - Im Tierpark Hellabrunn brachte heute Morgen Panzernashorn-Weibchen Rapti ein gesundes Junges zur Welt. Da Nachwuchs bei Panzernashörnern besonders selten sind, ist die Freude im Tierpark recht groß. Das kleine Münchner Nashorn ist das erste Panzernashorn, das 2015 in Europa geboren wurde.

Etwas länger als üblich, nämlich 492 Tage, war die 26-jährige Nashornkuh Rapti trächtig, bis es heute um 9 Uhr früh endlich soweit war. Sie brachte einen Nashornbullen zur Welt und der Tierpark Hellabrunn meldete: Mutter und Sohn  sind nach einer schnellen und problemlosen Geburt wohlauf!

Schon etwa 50 Minuten nach der Geburt machte der kleine Bulle, der schätzungsweise 60 kg wiegt, seine ersten Gehversuche. Und nach zweieinhalb Stunden konnte er das erste Mal bei seiner Mutter trinken, die sehr entspannt und fürsorglich mit ihm umgeht.

Panzernashorn-Baby am 31.08.2015 im Tierpark Hellabrunn

Rapti war bereits zweimal trächtig. Leider ging aber beide Male etwas schief. Ihr erstes Baby kam tot zur Welt, was aber bei Erstgeburten nicht nur in Zoos, sondern auch in der freien Wildbahn, häufig vorkommt. 2012 bekam sie wieder ein Baby, das aber nach nur drei Tagen an einer Infektion verstarb, die er sich vermutlich bereits im Mutterleib zugezogen hatte.

Vater der Babys war jeweils der 1989 geborene Nashornbulle Niko, der zusammen mit Rapti bereits seit 1990 in München lebt.

Es gibt nur noch einen kleinen Bestand an Panzernashörnern

Nur noch etwa 2.750 Tiere gibt es schätzungsweise in kleinen voneinander getrennten Rückzugsgebieten. Der geringe Bestand ist nicht nur zurückzuführen auf den Verlust ihres Lebensraumes, sondern sie werden getötet von Jägern, die es auf ihre Hörner abgesehen haben.  Ihr Nasenhorn ist in der traditionellen asiatischen Medizin hochgeschätzt, hat aber nachweislich keinen medizinischen Nutzen, da es größtenteils aus Keratin besteht, genau wie menschliche Fingernägel.

Nur mehr in fünf deutschen Zoos kann man Panzernashörner beobachten. Gerade Rapti, die aus Nepal stammt, ist für den Genpool der in Menschenobhut  lebenden Panzernashörner besonders wichtig.

„Wir freuen uns sehr, dass Hellabrunn mit der Zucht des kleinen Panzernashorns einen wichtigen Beitrag zur Arterhaltung leisten kann“, unterstreicht Aufsichtsratsvorsitzende und Bürgermeisterin Christine Strobl die Bedeutung der Geburt für das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP).  

Nashornbaby noch nicht für Besucher zu sehen

 „Wir geben dem Jungtier jetzt alle Zeit, die es benötigt, um sich an seine neue Umwelt zu gewöhnen. Deshalb sind Mutter und Kind in den nächsten Tagen für die Besucher noch nicht zu sehen“, sagt Zoodirektor Rasem Baban.

Update vom 03.09.15
Eigentlich sollte die Nashornfamilie am Freitag auf der Außenanlage zu sehen sein. Doch leider lautet die neueste Meldung aus dem Tierpark:
"Aufgrund einer verschlechterten Gesamtkonstitution des Nashornbabys bleibt dieses auf Empfehlung der Hellabrunner Tierpark-Veterinäre bis auf weiteres im Nashornhaus und wird für Besucher und Presse in den nächsten Tagen noch nicht zu sehen sein.
Bis Donnerstagvormittag wirkte das Jungtier äußerst agil und zeigte keinerlei Anzeichen einer Erkrankung. Leider hat es in den letzten Stunden einige Schwächeanzeichen gezeigt. Die Tierärzte haben daher erste Behandlungsmaßnahmen wie die Verabreichung von Vitaminen und einer Antibiose zur Stabilisierung des Zustandes ergriffen. Als Vorsichtsmaßnahme und zur Schonung von Mutter und Kind hat sich die Tierparkleitung entschlossen, die beiden Nashörner vorerst in dem für Besucher derzeit nicht zugänglichen Nashornhaus zu belassen. Das Nashornbaby wird rund um die Uhr überwacht und alles medizinisch Mögliche für seine schnelle Genesung getan."

Alle hoffen nun, dass das Nashornbaby die nächste Zeit gut übersteht und gesund und munter in München aufwachsen kann.

Quelle: Tierpark Hellabrunn/ 31.08.2015

Update vom 06.09.15
Dem Nashornbaby geht es glücklicherweise wieder besser. Am Wochenende heißt es auf der Tierpark-Seite:
"Zwei bis drei Mal am Tag kommen die Tierärzte zur Chefarztvisite vorbei um die medizinische Behandlung fortzusetzen. Dabei macht das Panzernashornbaby einen sehr munteren Eindruck. Er legt weiter an Gewicht zu und die regelmäßig kontrollierte Körpertemperatur ist immer im Toleranzbereich."

Wer auf dem Laufenden sein möchte über den Zustand des kleinen Nashorns, findet unter www.hellabrunn.de/aktuelles/kleines-nashorn-entdeckt-die-welt/ im "Nashorn-Tagebuch" immer die neuesten Nachrichten.

Update vom 09.09.15
Heute konnte das Panzernashorn-Baby endlich der Öffentlichkeit vorgestellt werden! Nun können die Münchner das bisher einzige 2015 in Menschenhand geborene Panzernashorn-Jungtier weltweit besuchen. Ab sofort sind Nashorn-Mutter Rapti und ihr Jungtier für die Besucher auf der Außenanlage und im Nashornhaus zu sehen.

Tags: Tierpark Hellabrunn

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof

Suche

Werbung

Anmeldung