Tierpark Hellabrunn: Ade Nela und Nobby!

Der letzte Dienstag, der 16.02.16, war der Abschiedstag. Da begann im Tierpark Hellabrunn für die Eisbärenzwillinge Nela und Nobby die Reise in ein neues Leben. Beide haben inzwischen wohlbehalten ihr Ziel erreicht.

Weil junge Eisbären naturgemäß im Alter von 2 Jahren ihre Mutter verlassen, musste der Münchner Tierpark für Nela und Nobby eine neue Bleibe suchen. Im Rahmen des europäischen Erhaltungszuchtprogramms fand man für Nobby den Yorkshire Wildlife Park in der Nähe von Doncaster (England) und für Nela den Wildlands Adventure Zoo im Emmen (Holland). Dort wird es für die Münchner Eisbären jeweils gleichaltrige und gleichgeschlechtliche Gefährten geben, mit denen sie die nächsten Jahre verbringen können. Nela kann sich freuen auf eine komplett neu gebaute, mehr als 4.700 Quadratmeter große Eisbärenanlage zum Spielen und Toben. Nobby wird auf einer fast 10.000 Quadratmeter großen Anlage gemeinsam mit einem weiteren, männlichen Eisbären eine Junggesellen-Gruppe gründen.

Das Reise-Training zahlte sich aus

Nela in der Transportkiste auf dem GabelstaplerDa die beiden seit Herbst 2015 mit einem speziellen Kistentraining auf die Reise vorbereitet worden waren, ging der Abtransport ohne größere Probleme vonstatten. Nela meisterte die Herausforderung, von der Einstiegskiste in ihre Transportbox umzusteigen, die Fahrt mit dem Gabelstapler und die Verladung in den LKW, relativ gelassen.

Nobby in der Transportkiste

Bei Nobby, der eigentlich der "coolere" von beiden ist, mussten die Tierpfleger schon geduldiger sein, bevor sie die Transportkiste schließen konnten. Aber auch er schaffte schließlich die komplette Verladung, so dass beide Bären in den speziell ausgestatteten LKW zum Transport bereit waren. Die Reise verbrachten sie dann ruhig und entspannt.
Zoodirektor Rasem Baban: „Unsere Tierpfleger haben mit dem Training einen sehr guten Job gemacht. Gerade während dem Verladevorgang konnte man gut beobachten, welches Vertrauen zwischen den Eisbären und den Tierpflegern besteht“.

Auf dem Hellabrunner youtube-Kanal gibt es einen Film von der Verladung und Abreise der Eisbärenzwillinge: https://youtu.be/mjhEF_VHceo

Servus, Nela und Nobby!

Für die Tierpfleger und alle Zoomitarbeiter war der Abschied nicht leicht, da die beiden in den letzten zwei Jahren allen ans Herz gewachsen sind. Auch die Tierpark-Besucher werden traurig sein, dass die Eisbären-Zwillinge München verlassen mussten. Die beiden waren von Geburt an, als man sie noch per Kamera in der Wurfkiste bewundern konnte, zu Hellabrunner Publikumslieblingen geworden. Kein Wunder, sie waren ja auch wirklich zuckersüß!

Neues Glück für die Eltern

Aus Vorsichtsgründen wurde Yoghi nie mit seinen Nachkommen zusammen gelassen. Zu groß wäre die Gefahr, dass er sie angreifen würde.
Aber nun sind "die Kinder aus dem Haus" und so können die Eltern, Yoghi und Giovanna, wieder ihre Zweisamkeit genießen. 

Yoghi und Giovanna auf der Anlage in Hellabrunn

Quelle: Tierpark Hellabrunn / 18.02.2016


 Können Sie sich noch erinnern?

Im Tierpark Hellabrunn wurden Eisbären-Zwillinge geboren
Erste Gehversuche von Eisbärenbaby Nr. 1  
Der erste Ausflug ins Freie: https://www.youtube.com/watch?v=_eFSkpvFDos
Eisbärenzwillinge feiern ersten Geburtstag   
Münchner Eisbären-Zwillinge feiern 2. Geburtstag

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof

Suche

Werbung

Anmeldung