Weihnachtsgeschenke für Hunde

Na klar, der Hund kann den tieferen Sinn des Weihnachtsfestes nicht erkennen. Dass da aber etwas Besonderes vor sich geht, ahnen selbst die weniger cleveren Hunde. Seltene Gerüche in der Küche, aufgeregte Stimmung in der Familie – und warum steht eigentlich ein Baum im Wohnzimmer? Eine neue Form fürs „Gassigehen“? Das kann einen Hund schon mal verwirren. Er weiß ja nicht, dass Weihnachten vor der Tür steht.

Für viele Hundebesitzer ist ihr Tier ein Familienmitglied und als solches wird es selbstverständlich auch beschenkt. Dem Vierbeiner ist es egal, ob auf dem Mäntelchen ein Frosch oder ein Weihnachtsmann prangt oder ob der Hundekeks die Form eines Tannenbaums oder einer Palme hat, die Freude darüber ist allein auf der Seite des Schenkenden. Aber warum soll die Vorbereitung auf Weihnachten nicht allen Familienmitgliedern Spaß machen?

Etwas Leckeres - der Klassiker

Die Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und natürlich wollen wir unsere Vierbeiner Weihnachten kräftig verwöhnen. Da liegen dann gerne mal die unterschiedlichsten Lieblingsleckerli unterm Weihnachtsbaum. Kein Problem, denn erstens gibt es ja durchaus gesunde Leckerlis, zweitens muss nicht alles sofort schnabuliert werden und drittens ist während der Feiertage ja auch genügend Zeit für lange „figur-erhaltende“ Spaziergänge. Aber Vorsicht: Keine Schokolade für Hunde! Das enthaltene Theobromin kann schwere Vergiftungen hervorrufen.

Bei der Weihnachtsbäckerei kann durchaus auch ein Blech mit Hundekeksen eingeschoben werden. Rezepte dazu finden Sie z.B. unter www.kochbar.de/rezepte/hundekekse.html

Etwas für die Gesundheit und Sicherheit

Besonders Seniorenhunde sind häufig auf Unterstützung angewiesen, wenn der Bewegungsapparat nicht mehr schmerzfrei funktioniert. Da ist z.B. eine Einstiegshilfe ins Auto oder eine Rampe an der Haustreppe eine Wohltat. Auch ein weiches Hundebett, eine wärmende Decke oder eine isolierende Unterlage sorgen im Alter für Wohlbehagen.

Oder wie wäre es, wenn Sie dem Vierbeiner ein bisschen Sicherheit schenken, z.B. in Form einer reflektierenden Hundeleine oder eines schicken Leuchthalsbandes? Gerade in den Wintermonaten ist dies besonders wichtig.

Etwas Warmes (oder Schönes) zum Anziehen

Kurz gesagt, kleine Hunde frieren schneller als große, kurzhaarige schneller als langhaarige. Und wenn der Bauch nah am Boden ist, muss er warm gehalten werden, sonst bekommt der kurzbeinige Hund schnell einmal eine Blasenentzündung. Auch alte und kranke Vierbeiner sollten mit einer entsprechenden funktionellen Hundekleidung geschützt werden.

Weihnachten muss man es auch nicht so eng sehen, da darf es (jedenfalls in der Wohnung) ausnahmsweise auch mal etwas sein, was Bello einfach nur nett oder lustig aussehen lässt. Ein Foto mit Bello im Weihnachtslook sollte schon mal drin sein.

Golden Retriever mit Weihnachtsmütze

Etwas zum Spielen

Eine riesige Auswahl an Hundespielzeug steht dem Tierbesitzer zur Verfügung, um Bello zu erfreuen. Da gibt es Spielzeug für die Aktivität und für die Intelligenz, es gibt Kauspielzeug, Futterlabyrinthe, Quietschies, Kuscheltiere und und und …

Da weiß natürlich jeder selber am besten, womit die Freude bei seinem Vierbeiner am größten ist. Aber Weihnachten kann auch mal etwas ganz Besonderes oder Überraschendes geschenkt werden.

Etwas „Smartes“

Bei technikaffinen Schenkern besonders beliebt sind in diesem Jahr sogenannte smarte Geschenke. Mit einer PETCUBE-Kamera beispielsweise kann der Hundebesitzer sein Tier vom Büro aus beobachten und ihn quasi aus dem Off ein bisschen steuern, beruhigen und so ein bisschen „in seiner Nähe“ bleiben.

Auch smarte Hundeleinen gibt es mittlerweile. Sie zeigt an, wie viele Kilometer der Vierbeiner heute unterwegs war. Und mit einem GPS Tracker können Sie Ihren Hund orten für den Fall, dass er einmal ausgebüchst ist.

Schöne, nützliche, smarte und skurrile Produkte für Bello, Mieze & Co finden Sie z.B. bei www.idealo.de/magazin/2017/11/30/weihnachtsgeschenke-fuer-haustiere-worueber-sich-bello-co-freuen/

Für Ihren Hund ist die Zeit, die Sie mit ihm verbringen und die Liebe, die Sie ihm geben, das Wichtigste und an 364 Tagen im Jahr ist das auch genug. Der Weihnachtsabend aber ist die beste Gelegenheit, sich zusätzlich mit einem kleinen Geschenk beim Vierbeiner zu bedanken für all die Freude, die er in unser Leben bringt.

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof

Suche

Werbung

Anmeldung