Biber erkundet Münchner Nachtleben

Ein Münchner Autofahrer wollte kaum seinen Augen trauen, als er nachts auf der Maximilianstraße einen ausgewachsenen Biber entdeckte. Er rief die Polizei, die das Tier, das mitten in der Innenstadt nichts zu suchen hat, „nach Hause“ brachte.

Am Freitag, den 01.06.2018, meldete sich kurz vor Mitternacht ein Autofahrer, der gerade mit seinem Pkw auf der Maximilianstraße unterwegs war, bei der Polizei. Er hatte einen ausgewachsenen Biber auf der Fahrbahn gesehen.

Das Tier hatte sich offensichtlich im Lehel auf Höhe des Max-II-Denkmals auf die Straße verirrt und hätte durch den Fahrzeugverkehr verletzt werden können. Die Beamten der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) und 12 (Maxvorstadt) konnten das große Nagetier mit vereinten Kräften einfangen und es in eine Schutzweste hüllen.

Polizei holt Biber aus der Deckung

Im Bereich des Eisbachs wurde der Biber wieder ausgesetzt. Dem nächtlichen Stadtverkehr entronnen, verschwand er zufrieden und unverletzt in der Dunkelheit.

Quelle: Polizeipräsidium München

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof