Von wegen "Rabeneltern"

Offenbar stimmt doch nicht jede Metapher, denn Krähen, die ebenfalls zur Familie der Rabenvögel gehören, sind alles andere als "Rabeneltern". Sie sind sehr besorgt um ihre Jungen und beschützen sie fürsorglich. Dies musste ein Münchner vor kurzem überrascht feststellen, der sich zufällig in der Nähe eines Jungvogels aufhielt.

München, 21.5.2019  Hoch im Nest sitzen die jungen Krähen sicher vor Fuchs, Auto, Mensch und Hund. Gefährlich wird es erst, wenn die jungen Vögel das Nest verlassen, denn anfangs sind sie noch nicht flugfähig und auf den Schutz der Eltern angewiesen. Diese halten aufmerksam die Umgebung im Blick und greifen ein, wenn sie die Kleinen in Gefahr wähnen. Die Elternliebe der Rabenkrähen kann dann auch rabiatere Formen annehmen, wie ein Münchner neulich feststellen musste.

Vorsicht! Jungvögeln besser nicht zu nahe kommen

Aus dem Nichts sauste die Krähe heran und attackierte einen nichts ahnenden Passanten. Den Sturzflug stoppte sie erst in letzter Sekunde ab. „Krähenattacken kommen um diese Jahreszeit leider hin und wieder vor“, weiß Sophia Engel vom LBV. „In den meisten Fällen bleibt es beim Scheinangriff, aber der Schreck sitzt tief.“ Das ist auch der Sinn dieses Verhaltens, denn in der Nähe kauert unbemerkt ein Jungvogel, und der soll beschützt werden. Je bedrohlicher das Auftreten der Eltern, desto besser die Überlebenswahrscheinlichkeit des Nachwuchses.

Rabenkrähe

Wie kann man sich schützen?

„Wer Ziel einer solchen Verteidigung wird, sollte den Arm schützend über den Kopf heben und den Ort zügig verlassen“, rät die Ornithologin. Wenn möglich, sollte der Ort dann eine Weile gemieden werden, bis sich der Jungvogel entfernt hat.

Rabenvögel schützen ihre Kinder

Entgegen landläufiger Meinung sind Rabenvögel aufopferungsvolle Eltern, die viel Aufwand in die Brutpflege stecken. Auch nach dem Ausfliegen der Jungvögel bleiben sie im Familienverband zusammen. Der Nachwuchs wird noch etwa vier Wochen nach dem Flüggewerden bei der Nahrungssuche unterstützt.
„Erst wenn die selbstständige Ernährung gesichert ist und alles gelernt wurde, was man als junge Krähe wissen muss, gehen die Tiere getrennte Wege“, verrät Engel. In den nächsten Wochen sollte man allerdings noch erhöhte Vorsicht walten lassen und nach Möglichkeit einen Sicherheitsabstand zu den gestressten Rabeneltern einhalten.

Quelle: LBV-Kreisgruppe München

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof