Feuerwehr befreit verletzten Hund unter einem Auto 

Nach einem Verkehrsunfall in München Au-Haidhausen hat sich eine Hündin unter einem Auto versteckt und konnte von der Besitzerin nicht mehr hervorgeholt werden. Erst der herbeigerufenen Feuerwehr gelang es, das verletzte Tier zu bergen.

03.06.2019 Am letzten Samstag wurde in der Franziskanerstraße die Hündin Susi von einem Kleintransporter erfasst, als sie gerade unvorsichtigerweise die Straße überqueren wollte. Der Fahrer eines Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, Susi wurde schwer verletzt.

In Panik und mit letzter Kraft flüchtete sie sich unter einen geparkten Audi. Doch weder die Hundebesitzerin noch der besorgte Fahrer konnte das Tier unter dem Fahrzeug herausholen. Da konnte nur noch die Feuerwehr helfen. Die Einsatzkräfte sicherten die Straßen gegen den Verkehr und hoben den Audi mit Hebekissen an.

Feuerwehr zieht vorsichtig den Hund auf einer Decke unter dem Auto hervor

Nun konnte Susi unter dem Fahrzeug gerettet werden. Um den Transport für Susi so angenehm wie möglich zu gestalten, wurde vorsichtig eine Decke unter sie gezogen.

Die Franzikanerstraße wurde nur kleinräumig gesperrt werden

Mit dem befreiten und schwerverletzten Tier konnte die Halterin nun endlich zu einem Tierarzt fahren.

Quelle: Berufsfeuerwehr München

 

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof