Ausgebüxter Nymphensittich verschmäht die Drehleiter

Es ist anzunehmen, dass der Nymphensittich in einem Schwabinger Baum keine Lust auf die Drehleiter der Feuerwehr hatte, denn den ersten „Rettungsversuch“ über diese lehnte er ab. Erst zurück am Boden begab er sich bereitwillig in die schützenden Hände eines Feuerwehrmitarbeiters.

München, 15.09.2020 - Heute Vormittag hat es sich ein weißer Nymphensittich auf einem sechs Meter hohen Baum in der Nähe eines Supermarktes gemütlich gemacht.
Ein aufmerksamer Bürger bemerkte den nicht einheimischen Vogel und informierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte mit dem Kleinalarmfahrzeug eintrafen und sich ein erstes Bild machten, war schnell klar, dass sie eine Drehleiter benötigten. Als die nachgeforderte Drehleiter in Stellung gebracht war, nahm der Vogel Reißaus und flüchtete.
Doch sobald das Hubrettungsfahrzeug gefahren war, kam der Flüchtige zu den Kollegen zurück, die noch am Einsatzort waren. Er setzte sich auf einen nahegelegenen Brunnen und ließ sich ohne jegliches Zubehör mit der Hand einfangen.

Der weiße Nymphensittich in einem Käfig wartet auf den Transport ins Tierheim

Anschließend wurde er ins Tierheim nach Riem gebracht. Da er einen Ring am Fuß trägt, geht die Feuerwehr davon aus, dass das Vogelmännchen oder -weibchen irgendwo ausgebüxt ist.

Quelle: Feuerwehr München

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Feuerwehr kümmert sich um fünf Igelwaisen  

Feuerwehreinsatz für Hündin Gina   
Feuerwehr rettet Hund aus dem Isarkanal

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Online kaufen

Online kaufen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof