Eine junge Krähe braucht Hilfe!

In Schwabing-West war gestern Abend ein kleiner Vogel in Not. Verletzt saß er in so großer Höhe auf einem Baum, dass nur die Feuerwehr ihn herunterholen konnte. Nun wird der kleine Kerl in der Vogelklinik behandelt.

München, 28. Mai 2021 Manchmal reicht auch die längste Leiter der Feuerwehr nicht aus, um einen verletzten Vogel aus seiner Notlage zu befreien. Dann kommt die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr zum Einsatz. So geschehen am Freitagabend in der Kraepelinstraße.

Eine kleine Krähe hatte sich schwer verletzt in einem Netz verfangen. Aufmerksame Anwohner bemerkten den kleinen Vogel aus ihrer Wohnung im fünften Obergeschoss und alarmierten die Feuerwehr. Da es sich um einen nicht befahrbaren Bereich handelte, konnte die Drehleiter nicht zum Einsatz kommen.

Eine vierteilige Steckleiter reichte auch nicht aus, um dem Vogel helfen zu können. Also kletterte ein Feuerwehrmann die letzten Meter an der Tanne entlang und konnte dann den kleinen Piepmatz aus seiner Notlage befreien. Im Anschluss wurde er von einem Kleinalarmfahrzeug erstversorgt und zur weiteren Behandlung in die Obhut einer Vogelklinik übergeben.

Quelle: Feuerwehr München

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Online kaufen

Online kaufen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof