Hunde vor Sommerhitze schützen

Trotz zahlreicher Appelle an die Hundehalter wird immer noch die Gefahr der "Backofen-Temperaturen" im Auto unterschätzt. Der Deutsche Tierschutzbund macht auf die Gefahr von großer Hitze für Tiere aufmerksam und gibt Tipps zu notwendigen Vorsorgemaßnahmen, um die Tiere zu schützen.

Hochsommerliche Temperaturen von über 35 Grad können für ein Haustier sehr gefährlich sein, wenn der Tierbesitzer nicht genügend auf sein Wohl achtet. Im Unterschied zum Menschen können sich die meisten Tiere nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken beziehungsweise durch Hecheln.

Bei hohen Temperaturen das Tier stets im Auge behalten

Wie alle anderen Haustiere braucht ein Hund braucht bei Hitze ausreichend Flüssigkeit und einen schattigen Platz als Rückzugsort. Sportliche Unternehmungen, die für den Vierbeiner anstrengend sein können, muss man vermeiden und das Gassigehen sollte morgens oder abends erfolgen, wenn es noch, bzw. wieder kühler ist.

Auto kann zur tödlichen Hitzefalle frü Hunde werden 

„Nur mal kurz" im Auto warten ist schon zu lang für einen Hund, denn die Temperaturen im Auto können sehr schnell tödlich werden.

Hund bei Hitze im Auto zurückgelassen

Ein geöffnetes Schiebedach oder Fenster sorgt in keinem Fall für genügend Abkühlung. Selbst innerhalb weniger Minuten kann das Fahrzeug zur tödlichen Falle werden. Bedenken Sie unbedingt auch die Sonnenwanderung!. Ein Fahrzeug, das man im Schatten abgestellt hat, kann nach kurzer Zeit schon wieder in der Sonne stehen.

Aber auch wenn es bewölkt oder schwül ist und die Sonne nicht direkt ins Auto scheint, steigt die Temperatur im Autoinneren schnell auf 50 Grad und mehr an.

Ein Hund kann auf diese unerträglichen Temperaturen mit Übelkeit und Kreislaufproblemen reagieren, die im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Woran erkennt man die Gefahr eines Hitzschlags beim Tier?

Starkes Hecheln mit teilweise gestrecktem Hals, ein glasiger Blick und eine tiefrote Zunge sind Anzeichen dafür, dass dem Tier die Hitze bereits viel zu sehr zusetzt. Außerdem sind Erbrechen, Gleichgewichtsstörungen und schließlich Bewusstlosigkeit mögliche Symptome für einen Hitzeschlag, der tödlich sein kann.

Was ist zu dann tun?
Wenn entsprechende Anzeichen auftreten, ist dem Tier durch vorsichtige Abkühlung mittels feuchter Tücher so schnell wie möglich zu helfen und ein Tierarzt aufzusuchen.

Wer bei Hitze auf ein im Auto zurückgelassenes Tier aufmerksam wird, sollte umgehend die Polizei oder Feuerwehr verständigen.

Weitere Informationen und Tipps für Tierhalter unter: www.tierschutzbund.de/tiere-hitze

Quelle: Deutscher Tierschutzbund e.V. / 2015

 

Tierportal München Tipp

Weitere Informationen zum Erkennen und Hilfemaßnahmen bei Hitzschlag erhalten Sie bei ERSTE HILFE BEIM HUND unter www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/hitzschlag

Tags: Tiere im Sommer

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Freizeit & Urlaub

Freizeit & Urlaub

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Newsletter

Newsletter

Lesergeschichten

Junge mit Hund

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof