Feuerwehr siedelt Entenfamilie um

Eine Elster hat letzten Donnerstag in der Isarvorstadt eine Entenmama und ihre sieben Küken angegriffen. Ein Tierfreund beobachtete dies, konnte aber nicht eingreifen und so rief er die Feuerwehr, die die junge Familie kurzerhand vor dem Rabenvogel rettete und in eine geeignetere „Enten-Wohngegend“ umsiedelte.

So berichtet die Berufsfeuerwehr München über ihren Einsatz:

München, 8. Juli 2021, Klenzestraße

Eine Entenfamilie ist durch eine Elster in Bedrängnis geraten und sorgte so für einen Feuerwehreinsatz.
Der Mitteiler sah, wie eine Elster die Entenmama mit ihrem Nachwuchs auf dem Flachdach attackierte. Da es dem Beobachter nicht möglich war, auf das Flachdach im zweiten Obergeschoss zu kommen, um die Enten zu schützen, rief er in der Integrierten Leitstelle München an.

Beim Eintreffen der Besatzung des alarmierten Hilfeleistungslöschfahrzeugs war die Entenfamilie bereits vom Flachdach in den Innenhof heruntergesprungen und versteckte sich im angrenzenden Gebüsch.
Die Einsatzkräfte sammelten die Enten ein, kontrollierten sie auf Verletzungen und transportierten sie zum Entenweiher in den Isarauen. Dort konnte die unverletzt gebliebene achtköpfige Entenfamilie abschließend freigelassen werden.

 Feuerwehr entlässt die 8-köpfige Entenfamilie an einem Weiher in die Freiheit

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Online kaufen

Online kaufen

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof