So werden Kaninchen winterfit

Kaninchen über Winter im Freigehege? Das klappt, sagen die Experten der Fachmarktkette Fressnapf. Ganz wichtig dabei ist:

  • Kaninchen sollten mindestens zu zweit gehalten werden.

  • Die Tiere kennen den Rhythmus der Jahreszeiten, leben also mindestens seit dem Frühjahr draußen.

  • Vermeiden Sie zugige Stellen und Feuchtigkeit, indem Sie alles gut isolieren und wetterfest machen. Die Schlafkammer muss von allen Seiten isoliert und mit trockenem Stroh und Heu ausgelegt sein. Einen Teil des Auslaufs sollten Sie überdacht und windgeschützt anlegen.

  • Kaninchen brauchen viel Bewegung, um der Kälte zu trotzen. Sehen Sie für zwei bis drei Tiere rund sechs Quadratmeter vor.

  • Neben Abwechslung im Gehege durch beispielsweise Wurzeln, brauchen sie über Winter energiereiches, stets frisches Futter und lauwarmes Wasser.

  • Holen Sie die Hoppler nie zwischendurch in die warme Wohnung. Wird es extrem kalt, können Sie sie in einen unbeheizten Raum, wie Garage, Keller oder Gartenhaus, bringen.
  So werden Kaninchen winterfit
Foto: Fressnapf/Ulrike Schanz
Gut vorbereitet in die kalte Jahreszeit
Auch während der Wintermonate kann man Kaninchen im Freigehege halten. Aber man muss das Gehege entsprechend winterfest machen.


Quelle: Fressnapf Tiernahrungs GmbH

Unser Service

Geschenkideen

Geschenkideen

Tierfinder

Tierfinder

Freizeit mit Tieren

Freizeit & Urlaub

Urlaub mit dem Tier

Urlaub mit dem Tier

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Tierfinder

Tierfinder

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Mensch & Tier

Mensch & Tier

Geschenkideen

Geschenkideen

Tägliches Kalenderblatt

Tägliches Kalenderblatt

Rabatte & Losglück

Rabatte & Losglück

Online kaufen

Online kaufen

Tier-SOS für MUC

Tier SOS

Abschied vom Tier

Abschied vom Tier

Virtueller Tierfriedhof

Virtueller Tierfriedhof

Suche

Werbung

Anmeldung