Kontakt

Im Tierpark Hellabrunn wieder Führungen und Vorträge möglich

Nachdem bereits Anfang April die Einlass- und Sicherheitsregeln in Hellabrunn deutlich gelockert wurden, geht der Münchner Tierpark einen weiteren Schritt in Richtung Normalität: Seit kurzem können wieder ausgewählte Führungen gebucht werden, der erste Live-Vortrag im Artenschutzzentrum ist anberaumt und die ehrenamtlichen Hellabrunner Artenschutzbotschafter sind an bestimmten Info-Mobilen wieder im Dienst.

München, 09.05.2022 - Der Geschäftsbetrieb in Hellabrunn nimmt im Frühjahr weiter an Fahrt auf und gewinnt zusehends seine vorpandemische Erlebnisvielfalt zurück – nach über zwei Jahren Corona-Pandemie, geprägt von Schließungen, Zutrittsbegrenzungen und Hygieneregeln.

Führungen wieder möglich

Ab sofort können für den laufenden Monat Mai bereits wieder erste exklusive Gruppenführungen über das Service-Center des Tierparks gebucht werden. Die offenen Führungen werden dann voraussichtlich ab Mitte Mai für den Monat Juni wieder buchbar sein, in Abhängigkeit personeller Verfügbarkeiten der Zoo-Guides.

Einiges geht noch nicht ...

Kindergeburtstage und Rendez-vous beim Lieblingstier sind allerdings aus Gründen des Infektionsschutzes für Tierpfleger und diverse Tierarten bis auf Weiteres nicht möglich. Inhaber gültiger Gutscheine für Rendez-vous und Kindergeburtstage können diese ab dem 16. Mai 2022 für die Anrechnung zum Kauf anderer Produkte wie z.B. Jahreskarten oder Vorverkaufstickets an den Tierparkkassen verwenden, unter Ausschluss jedweder Barauszahlung von Restbeträgen.

Artenschutz-Aufklärungsarbeit beginnt wieder

Auch in Sachen Umweltbildung und Vermittlung von Tierwissen reaktiviert sich Hellabrunn: Die ehrenamtlichen Artenschutzbotschafter sind ab Mai wieder zunehmend an ihren Info-Mobilen im Mühlendorf und der Polarwelt – also open air – anzutreffen. Sie bieten den Besuchern interessante Hintergrundinformationen, Anschauungsmaterialien und direkte Gespräche zu den Themen Natur- und Artenschutz. Zudem sieht man die engagierten Helfer auch unterwegs mit mobilen Info-Taschen und im Ziegen-Streichelgehege, um mit Rat und Tat interessierten Besucherinnen und Besuchern zur Seite zu stehen.

Vortrag im Artenschutzzentrum im Tierpark Hellabrunn

Darüber hinaus öffnet der Vortragsraum im Hellabrunner Artenschutzzentrum wieder seine Türen für eine erste Live-Veranstaltung. Am Dienstag, den 24. Mai 2022 wird Dr. Peter Pratje, Programmleiter der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF), live im Artenschutzzentrum und online via Zoom über seine Arbeit für das Orang-Utan-Schutzprojekt Bukit Tiga Puluh in Sumatra berichten. Die genauen Anmeldedaten sind auf der Hellabrunner Website einsehbar, wobei das Platzangebot vor Ort auf 45 Personen begrenzt ist und eine FFP2-Maskenpflicht im Vortragsraum besteht.

Quelle: Tierpark Hellabrunn